Sonntag, 14. September 2008

Bilder zwitschern mit TwitPic

Der nachfolgende Text ist für Web for Women verfasst worden und taucht dort zuerst auf.

TwitPic ist eine kostenlose Anwendung, durch welche man Bilder auf Twitter teilen kann, allerdings per Link (es taucht also kein richtiges Bild im Tweet auf). Obwohl TwitPic nicht zu Twitter gehört, kann man sich ganz einfach mit seinem Twitter-Konto einloggen - separate Anmeldung ist nicht notwendig.

Ein Nutzer kann Fotos per API (Application Programming Interface), Handy oder via TwitPic Online posten. Mit API kenne ich mich nicht aus, wie sowas funktioniert von wegen Code einbinden etc., müsste jemand anderes erklären. Verschiedene Drittanwender-Twitter-Programme wie Twhirl können ebenfalls Bilder per TwitPic verlinken (probier ich mal von daheim, da benutze ich Twhirl).

TwitPic vergibt jedem Nutzer eine Emailadresse. Diese kann man benutzen, um vom Handy aus Bilder an den Dienst zu schicken. Notizen in der Betreffzeile werden als Nachricht zum Bild angehängt und automatisch an Twitter weitergeleitet. Es gibt auch eine Funktion die verhindert, dass getwitterte Fotos im öffentlichen Twitterstream ("Public Timeline") erscheinen, dazu einfach das entsprechende Häkchen setzen. Dies ist ganz besonders wichtig, weil auch TwitPics Homepage die neuesten Bilder öffentlich anzeigt! Nachdem heute Nachmittag eine korpulente Dame in kompromittierender Pose erschien, finde ich das Häkchen doppelt wichtig und interessant!!

Klickt man in der TwitPic Public Timeline auf einen Nutzernamen, bekommt man alle öffentlichen Fotos des Nutzers angezeigt. Praktisch: man weiss auch gleich, unter welchem Alias man diesen Nutzer auf Twitter findet (weil man ja mit seinem Twitternamen einloggt).

Will ich nun von der Webseite aus ein Foto posten, muss ich es zuerst hochladen (unter "Upload Photo"). Anschliessend habe ich noch einmal die Wahl, ob ich es tatsächlich an Twitter weitersenden will ("post it"). Im Twitterstream erscheint dann ein Link zu meinem Bild.

TwitPic twittert natürlich auch. Für Produktinfos und Updates, einfach TwitPic folgen.

Na, dann mach ich mal ans Knipsen... bis dahin kann man meine Bilder bei Flickr bewundern.

1 Kommentar:

Steffen hat gesagt…

Sehr ausführlicher und informativer Artikel - habe ich deshalb in meinem Beitrag zu TwitPic verlinkt.