Montag, 14. Juli 2008

Vanity Fair empfiehlt

Lust auf mehr Blogs, aber keine Ahnung, wo man in dem Gewühl anfangen soll? Keine Lust mehr, sich stunden- oder tagelang durch ödes Geschreibse durchzuquälen? Vanity Fair stellt sein Blogopticon vor, welches die "einflussreichsten oder amüsantesten Blogs zu den Themen Politik, Klatsch und Tratsch, Hollywood, Medien, und Vermischtes" beinhaltet. Darunter findet man bekannte Namen wie zum Beispiel The Smoking Gun, Defamer, Perez Hilton, Huffington Post, BuzzMachine und Stuff White People Like. Zur Gesamtliste gehts hier.

Ich sage gleich dazu, dass ich keinen der aufgeführten Blogs lese (es gibt ja noch diese altmodischen Papierdinger namens Bücher, mit denen ich weit mehr Freizeit verbringe als mit meinem Laptop), also sollte der werte Leser die obengenannten Kandidaten keinesfalls als Empfehlungen ansehen. Aber es ist sicher für den einen oder anderen etwas Interessantes dabei.

Kommentare:

_paulina_ hat gesagt…

vor lauter neuerscheinungen kommt man fast gar nicht mehr dazu längere posts zu lesen, weil immer viel interessanter lesestoff dazu kommt. blogroll wird auch immer länger...;o))

Blog Queen hat gesagt…

Ja, das stimmt. Deshalb bin ich eigentlich fast froh, die 3-Blog-Lösung zu haben, so kann ich meine verschiedenen Schubladen passend bestücken... und was das Lesen angeht... habe gerade gestern fünf(!) neue, bzw. mir unbekannte Romane geschenkt bekommen. Das zusätzlich zu den drei Büchern, die eh schon bei mir rumliegen. Zum Bloglesen komme ich da kaum noch. :)