Mittwoch, 30. Juli 2008

Rechtsanwalt klagt gegen GEZ - und bekommt Recht

Ein Rechtsanwalt aus Rheinland-Pfalz hat gegen die GEZ-Gebühr auf seinen Rechner geklagt und gewonnen. Seine Begründung: er verwende das Gerät für alles Mögliche, aber nicht zum Radiohören. Die Richter waren mit ihm einig und beschlossen ebenfalls, dass die GEZ-Gebühr gegen die Informationsfreiheit des Anwalts verstosse.

Selbstverständlich hat die GEZ dagegen Einspruch eingelegt.

Kommentare:

Der Glücksritter hat gesagt…

Und natürlich wird die GEZ letzten Endes wieder Recht bekommen!

Blog Queen hat gesagt…

Das befürchte ich auch. :( Abzockerei, sonst nix.